Hacko und Nora

Hacko und Nora

Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

Hi, wir sind Hacko und Nora.

2005 haben wir uns einen VW Bus selber ausgebaut und sind danach so oft wie möglich damit unterwegs gewesen. Wenn möglich autark, freistehend, so nah wie möglich am Wasser. Im Sommer wie auch im Winter. Griechenland, Italien, Frankreich, Norwegen, Schweiz – die schönsten Bilder unserer Reisen zeigen wir dir in unseren Beiträgen.

2011 hat uns die Segelleidenschaft gepackt. Kykladen, saronische Inseln, Golf von Fethiye, rund um Mallorca im Winter, kleine Antillen, IJsselmeer. Wie du siehst, waren wir bis dato vorwiegend im Mittelmeerraum unterwegs.

Mit jedem Törn wuchs unser Traum vom eigenen Segelschiff. Hier erzählen wir dir von der Umsetzung unseres Traums. Wir teilen unsere Erfahrungen zum Ausbau des Segelschiffs und nehmen dich mit auf unsere Reisen. Ausserdem möchten wir dich dazu motivieren, deinen eigenen Traum zu leben!

Hacko

Hacko

Starte dein eigenes Projekt!

Der VW Bus war nicht das erste Fahrzeug, das Hacko selbst ausgebaut hat. Schon als 11-Jähriger schraubt er begeistert an alten Autos und bereits 1984, während seiner Studentenzeit, baute er sich selber einen Wohnwagen um. Sein Ziel: Ferien in Griechenland am Strand, für längere Zeit autark stehen.

Zwei Jahre später fand Hacko einen Hanomag F45, BJ 1968, mit Möbelkoffer und er baute diesen als Wohnmobil aus. Einige Jahre darauf setzte er den ausgebauten Koffer um – auf einen Mercedes 813, BJ 1981. Dieses Wohnmobil fuhr er bis 2002.

Sein Beruf: gelernter Elektroinstallateur, seit vielen Jahren im technischen Kundendienst

Seine Hobbies: Segeln, Tauchen, Windsurfen, Motorrad fahren, Schrauben, Entwickeln. Wenn Hacko am VW Bus oder am Schiff baut, vergisst er alles um sich herum.

Sein Traum: Endlich mit dem Segelschiff aufbrechen. Trotzdem, dass Hacko die Wärme liebt reizt es ihn, irgendwann durch die Nordwestpassage zu fahren.

Nora

Nora

Lass dich inspirieren!

Ich, Nora, bin begeistert, dass auch ich einen Teil zum Ausbau des Segelschiffs beitragen kann. Obwohl es dann doch eher die Fleiss- und Handlangeraufgaben sind ;). Die kreative Gestaltung und die kniffligen Einbauten überlass ich gern meinem Hacko.

Dafür bin ich diejenige, die gern die Planung der Routen und die Dokumentation übernimmt. Ich nehme alles Wissen von Hacko auf und gebe es hier weiter.

Mein Beruf: Studium zum Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik, seit dem in der Contactlinsenanpassung, Entwicklung und im Marketing tätig

Meine Hobbies: Wandern, Reisen, Segeln, Tauchen, Bloggen, Fotografieren

Mein Traum: Ausstieg für längere Zeit und die Reise mit dem eigenen Schiff nach Patagonien

Unser Segelschiff, eine Alubat Ovni 35

Begleite uns!

2013 hat uns die Segelleidenschaft gepackt. Seitdem waren wir immer öfter auf dem Wasser unterwegs und der Traum vom eigenen Segelschiff wuchs. Seitdem ich die Bücher “Vom Alltag in die Südsee” und “Frei wie der Wind” gelesen hatte war für mich vollkommen klar: wenn, dann muss es eine Ovni sein. Hacko liess sich von einem Aluminiumschiff mit Integralschwert zum Glück sehr schnell überzeugen.

2014 entdeckten wir sie: unsere Ovni 35. Praktisch vor der Haustür. Aus den anfänglichen geplanten kleinen Refit Arbeiten wurde ein kompletter Neuausbau. Details zur Ausstattung findet ihr hier. Seit März 2018 leben wir nun auf unserem Segelschiff & bereisen auf ihr die Welt.

Unser VW Bus

Lass dich überraschen!

Für uns war es von Anfang an vollkommen klar: wir wollten wieder einen eigenen Camper ausbauen. Wir lieben es, autark und frei unterwegs zu sein und die Welt zu erkunden. Am liebsten mit dem eigenen Fahrzeug. Einen Camper fertig kaufen kam für uns nie in Frage. Wir entschlossen, ihn also wieder selber auszubauen. Die Gründe dafür? Zum einen das Budget: So wie wir uns die Ausstattung vorstellten wäre es unbezahlbar gewesen ;). Zum anderen die Freude am Erschaffen des eigenen kleinen mobilen Heimes. So entstand unser VW Bus, mit dem wir zahlreiche wunderschöne Reisen erleben durften.